Freundeskreis-Tagebuch 2017

Freundeskreis-Tagebuch 2017

 

 

26.01.2017 Stammtisch

Auswertung der Gruppenaktivitäten 2016 und Besprechung der Vorhaben 2017

 

02.03.2017 Themenstammtisch

Unser Mitglied Kristian demonstrierte uns das technische Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen Orcam - My Eyes.

Wir konnten alle persönlich testen, wie man damit Texte lesen, Etiketten auf Lebensmittelverpackungen , Personen und Gegenstände erkennen kann.

 

06.04.2017 Exkursion nach Oderberg

Unsere Mitglieder Gisela und Fritz organisierten einen interessanten Besuch in ihrer Heimatstadt Oderberg.

Wir nahmen an einer Führung durch das Binnenschifffahrts-Museum Oderberg teil.

ritz informierte uns über Geschichte und bauliche Besonderheiten der St.-Nikolai-Kirche in Oderberg.

 

16.05.2017 Stammtisch

Vorbereitung unserer Exkursion nach Zinnowitz

 

06.07.2017 Sabine führt uns über den Waldfriedhof Eberswalde

 

August 2017 Mehrere Grilltermine mussten aus Witterungsgründen abgesagt werden.

 

21 bis 23.09.2017  Gruppenfahrt nach Zinnowitz

 

17. November 2017 Veranstaltung zum Vorlesetag 2017

Der Eberswalder Freundeskreis Blinder und Sehbehinderter und Axel Vogel,  der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 /Die Grünen im Brandenburger Landtag  luden gemeinsam zum Vorlesetag 2017 ein. 

 

Axel Vogel las gemeinsam mit Shorty Scheumann aus „Das bisschen Zeug zur Ewigkeit“ von Wilhelm Bartsch. 

In den Buch erzählt Bartsch, wie seine Romanfigur 

Franz Florschütz in den letzten Hoffnungsjahren der DDR in Eberswalde aufwächst. Franz lernt dabei auch den späteren Kindermörder Erwin Hagedorn kennen. 

Der Roman kehrt in eine rauhe durch die Nachkriegszeit geprägte Welt zurück und lebt von seinen Gegensätzen aus Brutalität und Rohheit und den Liebschaften des jungen Franz.

 

29.11.2017 Tastführung in der barrierefreien Sammlungspräsentation "Kunst in Berlin 1880-1980" der Berlinischen Galerie

Wir danken Christine Rieger für die ausgezeichnete Führung durch die Ausstellung und allen Mitgestaltern des Projektes für den Mut und die vielen Ideen bei der Realisierung, auch blinden und sehbehinderten Kunst der Malerei und Graphik nahe zu bringen.

Links zu den anderen Plattformen

  1. Wegweiser für Blinde und Sehbehinderte im Barnim
  2. Eberswalder Freundeskreis Blinder und Sehbehinderter
  3. Wittigshus